Der IT-Blog für KMU.
Stets aktuell.
Immer.

Was sind Managed IT Services?

Managed IT Services im Raum Zürich

Unter Managed IT Services sind verschiedene Dienstleistungen zu verstehen, welche die IT eines Unternehmens betreffen und weitergehen als der klassische IT-Support. Erbracht werden diese Dienstleistungen von Managed Service Provider. Hinter diesen Leistungen stehen oft automatisierte Prozesse, die bei Bedarf auch rund um die Uhr im Einsatz sind. 

Je nach Anforderungen des Unternehmens übernimmt der Managed Service Provider MSP die Gesamtverantwortung für den Betrieb der Unternehmens-IT oder für einzelne Teilbereiche. Die Leistungen sind umfassender als beim klassischen IT-Support. Insbesondere wird bei Managed IT Services das Augenmerk auf die präventive Vermeidung von Leistungsabfällen oder IT-Ausfällen gelegt – ein IT-Support hingegen reagiert weitgehend auf bereits eingetretene Performance-Einbussen, auf IT-Ausfälle oder bei punktuellem Bedarf des Unternehmens. Dies kann ergänzend zu eigenen IT-Ressourcen durchaus sinnvoll sein.


Managed IT Services gewährleisten laufend einen reibungslosen und sicheren Betrieb der IT-Infrastruktur. Auf diese Weise verlieren Geschäftsführung und Mitarbeitende des Unternehmens keine Zeit mit kompetenzfremden IT-Themen, denn ihre IT ist stets betriebsbereit und bietet eine hohe Leistungsfähigkeit – so gewinnt das Unternehmen Kapazität, um sich in erster Linie auf das Kerngeschäft zu fokussieren.

Kompetente Anbieter von Managed IT Services bieten eine ganze Reihe von Dienstleistungen, die ein KMU einzeln oder als Gesamtpaket beanspruchen kann.  Doch welche Leistungen gehören zu Managed IT Services für KMU?

Was gehört zu Managed IT Services für KMU?

  • Managed Infrastructure

Mit Managed Infrastructure schliesst der MSP alle Aufgaben und Prozesse rund um die aktiven Komponenten von LAN, WLAN, Serverraum, NAS und die unterbrechungsfreie Stromversorgung mit ein. Dazu gehören die Beschaffung der erforderlichen Hard- und Software, die Inbetriebnahme sowie Konfiguration der LAN Ports und der WLAN Access Points. Im laufenden Betrieb erfolgt ein präventives Monitoring, die notwendigen Updates, die Wartung und der Support der jeweiligen Komponenten. Zudem führt der MSP eine Dokumentation als technisches Reporting und zur Inventarisierung der Komponenten mit ihrem Update-Status.

  • Managed Server

Die präventive Überwachung, der Unterhalt und die Bereinigung der Server sowie ihrer Betriebssysteme sind die Hauptaufgaben der Dienstleistungen von Managed Server. Auch die laufende Einspielung von Sicherheits-Updates für Windows und Drittanbieter gehören dazu. Nebst dem Server betreut der MSP mit diesem Service auch die zugeordneten Mailserver, Datenbanken und die Geschäftssoftware.

  • Managed Workstation

Die Dienstleistung Managed Workstation beinhaltet das vorsorgliche Monitoring und die Wartung der PCs, Macs, Notebooks und ihre Betriebssysteme. Darin eingeschlossen sind die laufende Einspielung von Sicherheits-Updates für Windows und Drittanbieter, die Bereinigung von temporären Dateien, die Beseitigung von sich abzeichnenden Leistungseinschränkungen sowie die Verwaltung der zugehörigen Lizenzen. Der MSP führt zudem eine Dokumentation zur Inventarisierung der Komponenten und des aktuellen Update-Status.

  • Managed Backup

Managed Backup ist eine zentrale Dienstleistung innerhalb von Managed IT Services. Sie sichert kontinuierlich die Daten und überwacht die laufenden Backup-Abläufe. Auf diese Weise lassen sich potenzielle Unregelmässigkeiten in einem frühen Stadium erkennen. Der der Service löst bei Bedarf die Alarmierung sowie notwendige Korrekturmassnahmen aus. Die integrierte Backup-Wartung analysiert Sicherungsprotokolle, überprüft regelmässig die gewählte Datensicherungsstrategie, spielt laufend Sicherheitsupdates ein und aktiviert die periodische Simulation der Daten-Wiederherstellung (Disaster-Recovery). Der MSP hält die aktuellen Datensicherungsprozesse in einer Dokumentation fest und erstellt wiederkehrende Erfolgsberichte über die ausgeführten Backups.

  • Managed Firewall

Die Dienstleistung Managed Firewall überwacht laufend präventiv die Firewalls sowie ihre Regel- und Filtereinstellungen. Bei Vorfällen rund um die Firewall löst dieser Service die Alarmierung aus. Der Dienst spielt Sicherheits-Updates ein und nimmt Konfigurationsanpassungen vor. Auch die Wiederherstellung von ausgefallenen Internetverbindungen und die Berichterstattung über wichtige Sicherheitsvorfälle sind Teil von Managed Firewall.

  • Managed Antivirus

    Den Unterhalt und die automatische Aktualisierung der Antivirenschutzsoftware besorgt die Dienstleistung Managed Antivirus. Dieser  Service nimmt Anpassungen der Konfiguration und der Schutzeinstellungen vor, überwacht präventiv die Signaturdateien und aktualisiert diese umgehend nach Erscheinen eines Hersteller-Updates.

  • Managed Private Cloud

Mit dem Dienst Managed Private Cloud gewährleistet der MSP die präventive Überwachung und den Unterhalt der Private Cloud. Dazu gehört der Betrieb, die Bereitstellung und das Management der Private Cloud Infrastruktur. Nebst der Private Cloud betreut der MSP mit diesem Service auch die zugeordneten Mailserver, Datenbanken und die Geschäftssoftware.

  • Pauschaltarife

Wenn der MSP Pauschaltarife für die einzelnen Services anbietet, lassen sich die IT-Kosten transparenter kalkulieren. So lässt sich das IT-Budget zuverlässiger und mit präziser planbaren Kosten erstellen.

In der Regel können diese Services einzeln oder als komplette IT-Lösung in Anspruch genommen werden. Die Gründe für die Inanspruchnahme eines Anbieters von Managed IT Services durch ein KMU sind vielfältig. Wichtig dabei ist, dass der MSP mit seinem Leistungsportfolio die künftigen Unternehmensstrategien wirkungsvoll in der IT abbilden und begleiten kann.

Ein wichtiges Augenmerk bei den Managed IT Services gilt der Cyber Security, denn sicherheitsrelevante Vorfälle können betriebliche Prozesse behindern oder Geschäftsabläufe lahmlegen. Solche Vorkommnisse schaden der Reputation des Unternehmens oder treffen die künftige Geschäftsentwicklung empfindlich. Ein einziger Zwischenfall kann genügen, um langjährigen Geschäftsbeziehungen oder einem sorgsam aufgebauten Image Schaden zuzufügen. Im Extremfall ist der Fortbestand des Unternehmens gefährdet. KMU sind mittlerweile zu einer beliebten Zielscheibe von Cyberkriminellen  geworden, da sie dort eine schwächere IT-Abwehr vermuten. Es ist daher wichtig, die Unternehmens-IT und die eigenen Daten sowie diejenigen von Kunden, Kontakten, Lieferanten und Mitarbeitenden zu schützen. Ein Managed IT Service Provider soll nachweisen können, dass er genügend Fachkompetenz und aktuelles Fachwissen zum Thema IT-Sicherheit mitbringt. Ausserdem soll er schlüssig aufzeigen können, wie seine Managed IT Services die Cybersicherheit gewährleisten.

  Unternehmens-IT im Griff? Treffsichere Partnerwahl für Managed IT Services bei KMU | Zürich

Titelbild: Shutterstock 

Themen: Managed IT Services
Autor: Philipp Hollerer | 20.12.2019 | 07:30
Philipp Hollerer
Besuchen Sie mich auf Social Media:

Jetzt IT-Blog für KMU als E-Mail abonnieren.